Xiaomi Universal 360° Infrarot Sender – Fernbedienungen Chaos adé

Kategorien Smart Home

Auch heutzutage gibt es noch einige Geräte, die über Infrarot gesteuert werden. Die üblichen sind hier Fernseher, Reciever, LED-Streifen usw. So haben sich bei mir auch schnell 4-5 Fernbedienungen allein für Fernsehecke angesammelt. Möchte man mal schnell eine BlueRay anschauen brauch man schon 3 Fernbedienungen – TV, Blueray Player, Heimkinoreciever – um zu seinem Filmgenuss zu kommen.

Xiaomi bietet hier Abhilfe an – ein Universal programmierbarer Infrarot Sender, mit dem sich alle Geräte per IR über das Smartphone oder den Sprachassistenten und das eigene Smart Home steuern lassen. Ziemlich praktisch!

Ich nutze das Gerät seit einer Weile und hab mir gedacht, ich schreibe mal kurz ein paar Worte dazu, wie meine Meinung ist und was man damit alles anstellen kann.

Einrichtung

Der IR Sender lässt sich über die Mi Home App einrichten und auch programmieren. Dazu müsst ihr aber “China Festland” in der App auswählen – nicht Europa, sonst funktioniert das Ganze nicht. Leider ist ebenfalls die Menüsprache bei dem IR-Sender auf chinesisch und man muss sich etwas durchfriemeln. Bei mir hat es nicht geklappt die Sprache auf Deutsch oder Englisch umzustellen.

Die Datenbank der Geräte ist relativ groß und meistens funktionieren auch Profile etwas anderer Serien des gleichen Herstellers. Sollte das eigene Gerät nicht gefunden werden und kein Profil funktionieren, könnt ihr auch die Fernbedienung anlernen.

Verbindung mit Home Assistant

Folgende Zeilen eurer configuration.yaml hinzufügen

remote:
  - platform: xiaomi_miio
    host: 192.168.1.1
    token: YOUR_TOKEN
    commands:
      turn_on_tv:
        command:
          - raw:base64
      turn_on_reciever:
        command:
          - raw:base64

Den Token zum Authentizieren müsst ihr separat mit folgenden Befehlen über SSH abrufen. Dazu ist es nötig, dass der IR-Sender bereits in eurem Netzwerk angemeldet ist.

npm install -g miio
miio discover

Anschließend erhaltet ihr für gefundene Geräte folgende Meldungen. Den Code bei “Token” kopiert ihr an die entsprechende Stelle des Eintrages in eurer config.

Device ID: 48765421
Model info: remote.xiaomi_miio
Address: 192.168.1.10
Token: YOUR_TOKEN
Support: At least basic

Zum Anlernen neuer Befehle klickt ihr in eurem HA- Webinterface in der Menüleiste unten auf das Fernbedienungssymbol, bei dem ihr Befehle ausführen könnt. Dort wählt ihr bei entity_id eure Xiaomi_miio_remote aus und als Befehle “remote.xiaomi_miio_learn_command". Drückt senden und richtet anschließend eure Fernbedienung auf die Xiaomi Remote und drückt eure anzulernende Taste. Es sollte nun auf der Startseite eine Info-Nachricht mit dem Code mit dem Schema

raw:Z6UFANEAAAAjAQAAAwkAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAQIAE=

erscheinen. Diesen Code kopiert ihr dann in der config an Stelle des Eintrages “raw:base64”. Das müsst ihr dann für jeden Befehl wiederholen (Gerät einschalten, Lauter, Leiser..). Achtet darauf, dass ihr deutliche Namen für jeden Befehle vergebt, dass ihr nicht den Überblick verliert.

Anschließend könnt ihr z.B. Scripten euch Schalter in HA anlegen.

script:
  fernseher:
    sequence:
      - service: remote.send_command
        entity_id: 'tv'
        data:
          command:
            - 'turn_on_tv'

Wenn ihr in Home Assistant nun eine Philips Hue Bridge emuliert, lassen sich diese Skripte mit Alexa ausführen. Das ist dann schon deutlich komfortabler.

Links:

Wie gut funktioniert das Ganze im Alltag?

Durch die 360° Rundum Anordnung der IR-LEDs funktioniert die Ansteuerung bei mir einwandfrei im ganzen Raum, egal wo das Gerät steht. Die Reaktionszeit ist je nach Gerät bei mir von weniger als einer Sekunde bis zu 1-2 Sekunden. Bei meinem Fernseher ist die Verbindung z.B. etwas träger. Ehrlich gesagt ist mir die Steuerung über die App dann aber meistens doch zu umständlich und ich kram meine Fernbedienungen raus. Oft hat die App bei mir auch etwas längerer Ladezeiten und da dauert das dann einfach zu lang. Deutlich praktischer finde ich die Steuerung über Alexa bzw. Home Assistant. Hier habe ich dann auch Skripte angelegt, die bspw. mit einem Klick gleich mehrere Geräte einschalten bzw. ausschalten. In Kombination mit dem Xiaomi Cube, lassen sich dann auch ganz nette Steuerungsmöglichkeiten einrichten wie Lautstärkeregelung durch Drehen des Würfels.

Vergleichbare Geräte gibt es auch von Broadcom oder Logitech (Harmony). Das Logitech Harmony System braucht am Anfang auch etwas Zeit bis man alles eingerichtet hat und mit der Software zurecht kommt. Ist aber deutlich umfangreicher von den Möglichkeiten (und natürlich in deutsch 🙂 ) – aber auch deutlich! teurer. Ich finde daher gerade für die eher kleinen Anwendungsgebiete ist der Xiaomi IR-Sender praktisch und vollkommen ausreichend.

Xiaomi Universal IR Remote

24,80€
8.2

Funktion

9.5/10

App/Steuerung

6.5/10

Preis

8.5/10

Pros

  • Relativ günstig
  • Sehr gute 360° Sendeleistung
  • Einbindung in Drittanbietersysteme / Sprachassistenten möglich
  • Große Auswahl an Geräteprofilen

Cons

  • Appbereich auf chinesisch
  • App Ladezeiten etwas langsam, Steuerung über die App bisschen umständlich
  • Einbindung ins Smart Home System und erstellen von Skripten/Automatisierungen etwas Zeitaufwendig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.