Test – Aukey FullHD Webcam mit Stereo Mikrofon

Kategorien PC & Notebooks, Produkttest

Ich habe mal wieder etwas aus dem Hause AUKEY momentan im Test – und zwar eine FullHD Webcam inklusive einem Stereo Mikrofon. Obwohl ich hauptsächlich am Laptop arbeite, der natürlich eine Webcam und ein Mikrofon eingebaut hat, lohnt sich die AUKEY Webcam ..und zwar richtig!

Wer vielleicht mein Review über das ASUS Zenbook Pro gelesen hat, weiß, dass dieses nicht gerade über die beste Webcam verfügt.. – OK die Webcam ist wirklich grottig schlecht! Jedes Mal, wenn ich mal wieder über Skype oder anderen Anwendungen meine Webcam anschalte falle ich rückwärts vom Stuhl bei der pixeligen VGA Auflösung und der schlechten LowLight Leistung. 

Jetzt aber zurück zur Webcam von Aukey. Sie lässt sich einfach oben am Laptop oder am PC-Monitor anstecken und hält hier einwandfrei.  Die Kamera wird über USB angeschlossen, verfügt über ein großzügig langes USB-Kabel und wurde bei mir unter Windows 10 in wenigen Sekunden problemlos installiert.

Leider verursachte bei mir Kaspersky mit seiner Webcam Schutz Funktion (gegen unerlaubtes Benutzen der Webcam von Schadsoftware) anschließend bei mir einen kompletten Freeze des Laptops, sodass man ihn über den Hauptschalter neustarten musste. Wer hier ebenfalls eine Virenschutz Software mit besagter Funktion am Laufen hat und es zu diesem Problem kommt – der muss dieses Modul deaktivieren. 

 

Bildqualität:

Beim ersten Test war ich dann wirklich äußerst positiv überrascht – endlich ein scharfes und klares Bild! Farben wirken hier und da zwar etwas blass und bei schlechten Lichtverhältnissen fängt auch hier irgendwann schnell das Bildrauschen an aber dennoch ist auch abends in dunkleren Räumen das Bild wirklich gut, sodass der Gegenüber einen noch einwandfrei erkennt. 

Bilder sagen mehr wie 1000 Worte, daher hier einfach mal ein paar Testfotos der AUKEY Full HD Webcam:

Low LightZimmerbeleuchtung

Beim genaueren Hinschauen merkt man, dass die Bildschärfe doch nicht so knackscharf ist wie es am Anfang schien. Leider ist die Schärfe im Testbild auch nicht ausreichend, um in 1 Meter Entfernung Text klar lesen zu können – wie hier die Aukey Produktverpackung.  Zum Skypen reicht sie aber vollkommen aus und liefert ein gutes Ergebnis für den Preis. 

Besonders bei wenig Licht bin ich positiv überrascht und das Bild ist immer noch schön hell. Die Bildhelligkeit wird hier künstlich erhöht, worunter zwar die Farben blasser wirken und die Bildschärfe leidet aber man erkennt alles noch deutlich. 

Aus Spaß hier noch die Testaufnahmen meiner VGA(Willkommen im Jahre 2018)-Webcam des Zenbook Pro….

Low LightZimmerbeleuchtung

Bei schlechteren Lichtbedingungen (links) erkennt man bei der ASUS Webcam fast nichts mehr. Starkes Bildrauschen und Probleme mit dem Fokus führen zu einem matschigen, unscharfem Bild. In Klein sieht das Bild bei Zimmerbeleuchtung dann gerade so akzeptabel aus – vergrößert man es jedoch auf halbe oder ganze Monitor Größe, dann erkennt man außer Pixeln gar nichts mehr. Hier hat die Aukey Webcam mit ihrer FullHD Auflösung einen riesen Vorteil. 

 

Fokus:…

Die Kamera der AUKEY Webcam besitzt einen festen Fokus. Das hat seine Vor- und Nachteile. Laut Aukey soll das Bild bis zu einem Abstand von 5 Meter scharf sein – bei mir hat es im Abstand bis zu 3-4 Meter gut geklappt dann wurde es aber schon erkennbar unschärfer. Das sollte aber eigentlich für fast jeden ausreichen, denn normalerweise sitzt man ja direkt vor der Kamera und läuft beim Skypen nicht am anderen Ende der Wohnung herum. Der Nachteil hierbei ist, dass ihr nicht so ein scharfes Bild erhaltet, als wenn ihr den Fokus jetzt manuell oder automatisch exakt auf euch einstellt. Nach meiner Erfahrung versagen Webcams mit Autofokus aber häufig und das ständige Pumpen des Autofokus und Verfehlen des Autofokus bei schlechteren Lichtverhältnissen stört um einiges mehr! Würde mir daher aufgrund des festen Fokus keine Gedanken machen und gerade bei günstigen Kameras diesen vorziehen. 

 

Spiegelung in der Linse:..

Noch eine Kleinigkeit, die mir mal aufgefallen ist als ich mit dem Rücken zum Fenster saß – wenn ihr Gegenlicht habt dann führt dies zu einer Spiegelung an der Kameralinse. Habe hier mal einen Bildausschnitt, wo ihr die Spiegelung des Fensters an der Couch sehen könnt. Ist aber nur der Fall, wenn die Sonne oder helles Licht direkt von vorne drauf strahlt.  

 

Stereo-Sound:

Kommen wir zum Sound. Auch hier meine Erfahrung: die Mikrofone in Laptops reichen für Notfälle aus aber selbst bei teureren Modellen ist die Sprachqualität nicht besonders gut. Zudem hat man schnell Störgeräusche drin, wenn z.B. der Lüfter hochdreht oder man währenddessen auf der Tastatur tippt. Daher besonders praktisch, dass die Aukey Cam integrierte Mikrofone besitzt – gerade für die Leute, die sich kein extra Mikrofon kaufen wollen oder eine kompakte Variante möchte.

Audio Test-Aufnahme über die eingebauten Stereo-Mikrofone:

Das Stereo Mikrofon der Aukey Webcam bietet auch hier ein Plus gegenüber den Laptop Mikrofonen und liefert eine vollkommen ausreichende Soundqualität für Gespräche und meine Gegenüber haben mich immer klar verstanden. So richtig gut ist die Sprachqualität dann aber auch nicht und man darf sich die Webcam je nach Einsatzgebiet nicht wegen hohen Erwartungen an das Stereo Mikrofon anschaffen. 

 
Vergleich mit Logitech C920:

Als Vergleich möchte ich hier einfach mal die recht bekannte Logitech C920 in den Raum schmeißen, die ich vor längerer Zeit mal ausprobiert hatte, jedoch nach 2 Wochen wieder zurück geschickt habe, da mich die Bildqualität für den Preis nicht überzeugt hatte und die Kamera gerade bei schlechteren Lichtverhältnissen große Probleme mit dem Autofokus hatte.

Vorweg gesagt  – Von der Bildqualität, inbesondere der Bildschärfe und auch Soundtechnisch ist die Logitech C920 auf jeden Fall nochmal ein Stück besser wie die AUKEY, aber man darf hier auch wirklich nicht zuviel erwarten. Die Soundqualität ist vergleichbar mit der Aukey.

Bei beiden Webcams ist eine richtige und gute Beleuchtung sehr wichtig, um einfach rauschfreie, saubere Aufnahmen zu erhalten mit guter Bildschärfe und Farbdarstellung. Für Aufnahmen in dunklen Räumen sind alle Webcams in dieser Preisregion nicht sonderlich gut geeignet. 

Jetzt gibt es die C920 in 2 Versionen, einmal mit und einmal ohne Autofokus. Der Autofokus der C920 war aber leider auch nicht so das Wahre und hat bei mir bei schlechterem Licht sehr lange gebraucht um zu treffen bzw. häufig gar nicht getroffen und man hatte dann ein unscharfes Bild. Hier hat mich der feste Fokus der Aukey bisher mehr überzeugt.

 

Fazit:

Wer eine günstige Webcam mit Mikrofon sucht, der erhält bei der Aukey FullHD Webcam eine gute Videoqualität für den Preis, die im Alltag für die meisten vollkommen ausreicht. Das Mikrofon siedelt sich ein Stück über Laptop Mikrofonen an und reicht ebenfalls, um mal hier und da zu Skypen – wer aber regelmäßig skypet oder sich in Teamspeak, Discord und Co. aufhält, der sollte gleich zu einem richtigen Mikrofon greifen. 

 

Aukey FullHD Webcam

30,99 €
8.8

Bildqualität

8.0/10

Soundqualität

8.0/10

Installation

10.0/10

Preis/Leistung

9.0/10

Pros

  • Günstiger Preis
  • Gute Videoqualität auch bei Lowlight
  • Einfache Anbringung
  • Gute Soundqualität für den Preis

Cons

  • Bildschärfe mittelmäßig und nicht wie bei 1080p erwartet
  • Mikrofon besitzt deutlich hörbares Hintergrundrauschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.