[Test] Zomo HD-3000 DJ Kopfhörer Langzeittest

Kategorien Kopfhörer, Produkttest

Die Zomo HD-3000 DJ Kopfhörer sind die Nachfolger der HD-2500 und sollen mit besseren Audiowerten und druckvollerem Sound ein noch besseres Klangerlebnis liefern. Als sie frisch auf den Markt kamen, wurden sie für einen beachtlichen Preis von 180€ angeboten, mittlerweilen gibt es sie schon für ca. 80€ zu haben. Ich habe sie einem Langzeittest von 6 Monaten unterzogen und sage euch, was ich von dem Kopfhörern halte.

#Erster Eindruck und Produkteigenschaften:

Die Kopfhörer sind liebevoll verpackt und machen einen hochwertigen und gut verarbeiteten Eindruck. Das Grundgestell ist aus Plastik und die Polster aus Kunstleder. Die Kopfhörer machen einen soliden Eindruck und es wackelt und quietsch hier nichts. Die Ohrhörer kann man, je nach Kopfgröße verstellen und seitlich um je 90 Grad wegdrehen, falls man ein freies Ohr braucht.

Man erhält ein umfangreiches Zubehör mit allem was man zum Betrieb benötigt. Neben 2 hochwertigen Audio Kabel mit einem 3,5mm Klinke zu 6,5mm Buchse Adapter, sind ebenfalls 2 Ohrpolster Paare mit enthalten. Eins mit einem Stoffpolster und das andere mit einem Kunstleder Überzug. Beide Polster sind sehr weich und bieten auch bei längerem Tragen einen angenehmen Tragekomfort. Der Kopfhörer bietet 2 Klinke Buchsen. Mit der 2. Buchse kann man einen 2. Kopfhörer über ein Kabel verbinden und somit mehrere Kopfhörer in Reihe schalten.

#Tragekomfort, Gewicht und Umgebungsgeräuschabschirmung:

Der Kopfhörer ist mit einem Gewicht von 195g wirklich sehr leicht und man spürt ihn selbst beim längeren Tragen fast gar nicht. Die Ohrpolster sind sehr bequem und drücken auch nach vielen Stunden Musik hören nicht auf die Ohren.  Der Kopfhörer bietet für On Ear eine gute Abschirmung gegen Umgebungsgeräusche. Bei mir schmiegt er sich aber besonders unten nicht vollständig an das Ohr an und der Druck liegt hauptsächlich an der Oberseite der Ohrpolster. Das mindert das Tragegefühl und führt auch dazu, dass mehr Umgebungsgeräusche hier eindringen können, weil er einfach nicht komplett abschließt am Ohr.

 

#Klang:

Der Kopfhörer besitzt eine Impedanz von 32 Ohm und ist somit auch für den Einsatz an mobilen Geräten und Laptop geeignet. Der Klang ist angenehm und klar. Sowohl Mitten als auch Höhen werden präzise wiedergegeben. Die Tiefen kommen aber leider nur sehr schwach rüber und es fehlt hier einfach der Punch im Sound. Insgesamt fühlen sie sich vom Sound her einfach ein bisschen kraftlos an.

 

#Fazit:

Die Kopfhörer machen von der Verarbeitung und dem Zubehör einen guten Eindruck. Vom Tragekomfort empfand ich sie als perfekt sitzend an den Ohren. Sie stehen durch das Bügel Design immer ein wenig an der Unterseite des Ohres ab. Für den DJ Einsatz sind sie nicht schlecht und die Bügel lassen sich hier einfach um 90 Grad wegklappen.

Der Klang ist mittelmäßig und hat mich beim Langzeittest leider nicht komplett überzeugt. Die Mitten und Höhen werden hier wirklich sauber wiedergegeben, bei den Tiefen fehlt es dem Kopfhörer aber an Kraft und man hat das Gefühl, dass hier zu früh tiefe Frequenzen abgeschnitten werden. So hören sich manche Lieder einfach ein wenig flach und zum Teil auch etwas schrill an, da die Höhen sehr präsent wiedergegeben werden.

Der Kopfhörer war anfangs zu einem Preis von 180€ im Angebot, was dem Klang überhaupt nicht rechtfertigte. Zur Zeit ist der Preis aber auf ca. 80€ gesunken. Hierfür finde ich das Preis/Leistungsverhältnis eigentlich ganz gut. Man sollte aber sich klar sein, dass der Kopfhörer hauptsächlich auf den DJ Einsatz abgezielt ist. Hier würde ich mir persönlich eine bessere Geräuschisolierung von der Umgebung wünschen. Für Bassfreunde ist der Kopfhörer leider überhaupt nichts, da Bässe hier nur dezent wiedergeben werden und man tiefe Frequenzen bei manchen Liedern wirklich vermisst.

+ klare und präzise Mitten und Höhen

+ leichtes Gewicht

+ hochwertiges Zubehör und bequeme Ohrpolster

+ gute Verarbeitung

+- gutes Preis/Leistungsverhältnis für aktuell 80€

-schwache Basswiedergabe, Tiefen werden nicht kräftig genug wiedergegeben und er geht von der Frequenz nicht weit genug runter.

– Klang hört sich manchmal flach und schrill an.

-Geräuschisolierung von der Umgebung nicht sehr gut

– Sitz der Ohrpolster nicht gleichmäßig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.