Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung blenden störende Umgebungsgeräusche aus und werden immer beliebter. So haben mittlerweile auch In-Ear Kopfhörer die Technologie verbaut. AUKEY hat hier seit neustem ein günstiges Produkt im Angebot, welches mich sehr interessiert hat und ich es daher mal einem Test unterzogen habe.

Bose, Sony und Co. haben bereits gezeigt, was für ein Segen Noice Cancelling sein kann und wenn man einmal so einen Kopfhörer ausprobiert hat, möchte man es nicht mehr missen. Gerade in öffentlichen Verkehrsmitteln oder an belebten Orten hört man meistens vor lauter Umgebungsgeräuschen kaum mehr etwas von der Musik. Da für unterwegs In-Ear Kopfhörer einfacher und praktischer mitzunehmen sind als Over-Ear Kopfhörer, finde ich es gut, dass inzwischen auch hier eine aktive Geräuschunterdrückung verbaut wird. 

Jetzt aber zu dem Test.

Geliefert werden die AUKEY In-Ear Kopfhörer in einem erst mal unspektakulären Pappkarton.

Im Lieferumfang enthalten sind:

Kopfhörer, 3 Paar Ohreinsätze in verschiedenen Größen, 2 Ohrbügel und einen USB-A zu 3,5mm Audioadapter ( dazu später mehr), Transportbeutel und Bedienungsanleitung mit einer Garantiekarte.

 

Erster Eindruck:

Nach dem Öffnen erscheinen die In-Ear Kopfhörer in einem Schaumstoff und sehen einfach nur sehr edel aus. Gehäuse, Bedienelement und Stecker sind aus Aluminium und machen einen wirklich hochwertigen Eindruck. Ich war hier wirklich überrascht, da die Verarbeitungsqualität von Kopfhörern in diesem Preissegment meistens nicht so berauschend ist und oft billiges Plastik verwendet wird.

Vor dem ersten Betrieb sollte man die Kopfhörer erst einmal aufladen. Dies funktioniert mit dem enthalten USB Adapter, mit dem man die Kopfhörer an den Computer oder an ein Ladegerät anschließen kann. Leuchtet die LED grün statt rot, ist er voll aufgeladen.

Die Ladezeit von komplett leer bis voll dauert ca. 3 Stunden.

 

Bedienelemente und Funktionen:

Am Kabel befindet sich ein Bedienelement mit einem Schiebeschalter und einem Multifunktions-

Druckknopf. An dem Schiebeschalter kann man 3 Modi einstellen. Bei mittlerer Position ist der normale Modus und die aktive Geräuschunterdrückung (ANC) ist ausgeschaltet. Auf “A” schaltet man den ANC Modus ein und Umgebungsgeräusche werden gedämpft. Dazu hat man in jedem Ohrhörer ein Mikrofon, welches die Geräusche aufnimmt und in invertierter Phasenlage durch die Lautsprecher ausgibt. Somit werden sie gedämpft bzw. ausgelöscht. Ein wenig überraschend aber nützlich ist daher der 3. Modus “M”. Hier werden die durch die Mikrofone aufgenommenen Geräusche verstärkt und wiedergegeben. Dadurch erhält man entweder ein etwas räumlicheres Gefühl beim Musik hören, dient aber umso besser für Momente, bei denen man jemandem zuhören möchte. So kann man in der Bahn oder im Flugzeug zum Beispiel bei Ansagen einfach auf den anderen Modus wechseln und ohne die Kopfhörer aus den Ohren zu nehmen, die Ansagen laut hören.

Der Multifunktionsknopf auf der Oberseite dient beim einmaligen Drücken für Play/Pause bzw. zum Anruf annehmen. Drückt man den Knopf 2-3 Sekunden lang, kann man auch Anrufe ablehnen. Drückt man ihn 2x hintereinander kann man zu dem nächsten Lied wechseln. Das funktionier auch alles prima und die Bedienung ist meiner Meinung nach einfach und gut.

Akkulaufzeit:

Die Laufzeit wird im ANC Modus mit über 4 Stunden angegeben. Durchschnittlich bin ich bisher auf 3,5 Stunden gekommen.  Über 4 Stunden bin ich bisher jedoch noch nicht gekommen. Der Wert reicht aber für die meisten Einsätze und den Alltag aus, bei längeren Reisen könnte die Akkulaufzeit aber deutlich länger sein. Im Notfall kann man natürlich im normalen Modus ohne ANC weiter Musik hören.

 

Tragekomfort:

Mit dem Tragekomfort bin ich sehr zufrieden und sie passen mir wie angegossen. Die Ohrstöpsel sitzen fest und man kann ohne Probleme auch mit ihnen Joggen, ohne dass sie hier bei kleinsten Bewegungen gleich wieder herausfallen. Auch nach 2-3 Stunden sitzen sie noch bequem ohne zu drücken.

 

Der Klang:

Als Musikliebhaber bin ich eigentlich kein großer Fan von In-Ear Kopfhörern und habe schon viele schlechte Erfahrungen gemacht. Leider bieten die meisten preisgünstigen Kopfhörer kein akzeptables Musikerlebnis. Die AUKEY EP-X1 haben mich für den Preis hier jedoch wirklich überrascht. Im normalen Modus kommen sie noch eher zurückhaltend rüber. Schaltet man sie aber auf den Modus “A” aktiviert sich nicht nur ANC, sondern der Sound wird generell leicht verstärkt und wirkt kraftvoller.

Zu dem Klangbild: Der Sound kommt sehr ausgewogen und warm rüber. Sowohl Tiefen als auch Höhen werden kräftig und für In-Ear Kopfhörer recht präzise wiedergegeben. Die Mitten und Höhen wirken schön klar. Der Sound hat ein erstaunliches Volumen für In-Ear Kopfhörer und der Bass bringt auch einen gewissen Punch rüber, sodass Lieder nicht flach und langweilig klingen.

Habe die Kopfhörer mit unterschiedlichen Musikrichtungen über mehrere Stunden lang getestet und konnte hier keine Schwächen in diversen Genres raushören. So eignen sie sich von Jazz über Pop bis hin zu elektronischer Musik und bieten ein gut abgestimmtes Klangbild. Wer hier dennoch Feineinstellungen vornehmen möchte, kann dies natürlich wie sonst auch mit einem Equalizer nachholen. So kann man auch nochmal ein paar Reserven aus den Aukey rauskitzeln.

Jetzt aber zu einem kleinen Kritikpunkt. Schaltet man die Kopfhörer an, egal ob auf M oder A, dann hört man ein deutliches Rauschen. Dies macht sich aber nur hauptsächlich in Pausen oder bei leisen Passagen bemerkbar. Beim normalen Musik bekommt man von dem Rauschen nichts mit.

 

Die aktive Geräuschunterdrückung (ANC):

Nun nochmal speziell zu der aktiven Geräuschunterdrückung, welche natürlich ein wichtiger Bestandteil der Kopfhörer ist. Ich fahre viel Straßenbahn und Zug, bin aber auch oft in der Stadt unterwegs. Besonders stören natürlich hier Fahrgeräusche oder Unterhaltungen von Mitfahrern. Die ANC der EP-X1 ist nicht zu vergleichen mit der von Over-Ear Kopfhörern, welche ich bisher ausprobiert habe. Umgebungsgeräusche werden leicht gedämpft und machen das Musik hören hier tatsächlich angenehmer. Fahrgeräusch lassen sich hier auch recht gut ausblenden, Stimmen aber kaum. Nichts desto trotz, finde ich die Abschirmung der Kopfhörer auch ohne ANC schon recht gut. Mit ANC bekomme ich zum Beispiel im Vergleich zu den Sennheiser CX 300-II deutlich weniger von der Umgebung mit.

 

Fazit:

Die AUKEY EP-X1 ANC In-Ear Kopfhörer haben mich von der Verarbeitung bis hin zum Klang sehr überzeugt und positiv überrascht. Durch Aktivierung der ANC wird der Sound nochmal etwas verstärkt und Umgebungsgeräusche leicht gedämpft. So lässt sich die Musik mit den Kopfhörern unterwegs in der Bahn o.ä.  deutlich entspannter genießen. Stimmen zum Beispiel werden aber nur sehr schwach gedämpft. Für den Preis kann man hier aber nicht meckern.

Insgesamt kann ich die AUKEY Noice Cancelling Kopfhörer klar empfehlen und sie bieten ein erstklassiges Gesamtpaket und top Preis/Leistungsverhältnis. Habe schon einige In-Ear Kopfhörer in den vergangen Jahren durchgetestet und sie gehören nun zu meinen Favoriten 🙂 . Eine deutliche Steigerung erhält man hier meiner Meinung nach erst bei Produkten, die mindestens das doppelte kosten.

Verarbeitung: 5/5

Preis/Leistung: 5/5

Klang: 5/5

aktive Geräuschunterdrückung: 3/5

 

Produkt auf Amazon

 

 

 

 

 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.