Die Skagen Falster 2 kombiniert stilvolles Design mit smarten Features. Im Vergleich zu ihrem Vorgänger unterscheidet sie sich auf den ersten Blick nur gering, jedoch gibt es eine Reihe an Verbesserungen.

Überblick / Daten

Trotz dem relativ schlanken Design besitzt sie eine umfangreiche Austattung. Ein eingebauter Licht- und Bewegungssensor sind hier nur der Anfang. Durch die Schnittstellen WLAN, Bluetooth und NFC lässt sie sich problemlos mit Mobilgeräten verbinden und unterstützt auch Zahlungen per Google Pay. Bezahlen indem man einfach seine Uhr an das Terminal hat schon etwas futuristisches und nochmal komfortabler als mit dem Smartphone. So einwandfrei wie am Smartphone hat es bei mir aber leider nicht immer geklappt und es kam bei mir ab und an zu Komplikationen mit der Google Pay App auf der Uhr.

Als große Neuerung im Vergleich zum Vorgänger beinhaltet die Falster 2 wie auch die meisten anderen Smartwatches nun endlich GPS und einen Herzfrequenz-Sensor, was sie trotz ihrem eher FItness-untypischen Design zu einem guten Sporttracker macht. Jedoch eignet sich für den Sporteinsatz eher ein Silikonarmband als ein Edelstahlband.

Eine weitere Besonderheit ist ein eingebautes Mikrofon mit der sich der Sprachassistent von Google bedienen lässt. So lassen sich schnell und einfach eben mal Befehle und Aktionen ausführen, jedoch funktionierte die Erkennung bei mir im Test eher mäßig und unzuverlässig. Besonders in lauterer Umgebung erkannte der Google Assistant fast nur Kauderwelsch.

Leistung und Display

Der Snapdragon Wear 2100 mit 4 × 1,2 GHz und 512 MByte Arbeitsspeicher sorgt unter WearOS für einen runden Betrieb, ist jedoch leistungstechnisch auch nicht überdimensioniert. So empfand ich Ladezeiten teilweise als etwas zäh und bei der Bedienung waren Mikroruckler keine Seltenheit.

Das 1,2 Zoll große AMOLED Display mit einer 320×320 Pixel Auflösung bietet eine farbkräftige und scharfe Darstellung und lässt sich auch bei Tageslicht gut ablesen.

In der App lassen sich verschiedene, ganz schicke Ziffernblätter auswählen. So lässt sich die Uhr nach seinen Wünschen anpassen. Ganz so groß ist Auswahl zwar nicht, jedoch lassen sich auch eigene Ziffernblätter kreieren.

Akkulaufzeit

Der 300 mAh große Akku soll laut Herstellerangaben einen vollen Tag durchhalten. Das klingt auf den Datenblatt schon nicht sehr viel und leider überrascht die Laufzeit im Alltag nicht in positiver Sicht. Bei normaler Nutzung kommt man gerade so über den Tag. Mit aktiviertem Always-On Display und Nutzung von GPS oder der Herzfrequenzmessung muss man die Falster 2 auch schon vor dem Schlafen gehen wieder ans Ladegerät hängen. Für mich definitiv ein großer Kritikpunkt, der die Freude im Alltag etwas vertreibt an der Uhr.

Fazit

Die Skagen Falster 2 gehört Designtechnisch unter meine Favoriten aktueller Smartwatches. Für den Preis erhält man eine hochwertige Uhr mit den wichtigsten Features. Die Kombination aus edler und kompakter Bauweise macht sie zu einem modischen und komfortabel zu tragenden Begleiter im Alltag. Auch für Fitnesstracking beim Sport eignet sie sich gut, wobei dies mit einem Leder bzw. Edelstahlarmband gewöhnungsbedürftig und auf Dauer vielleicht nicht ideal ist. Es gibt zwar auch Silikonarmbänder, welche aber optisch nicht so ganz zu der Uhr passen.

Ein gravierender Kritikpunkt ist für mich die Akkulaufzeit mit der ich immer nur gerade so über den Tag gekommen bin und bei häufiger Nutzung von Apps und den Trackingfunktionen war bei mir auch schon am Abend der Akku leer.

Desweiteren hätte die Falster 2 eine neuere und geringfügig leistungsstärkere Hardwarekonfigurationen vertragen können. So ist sie zwar für den normalen Betrieb mehr als ausreichend und lässt sich flüssig bedienen, dennoch merkt man, dass die Leistungsreserven in manchen Situationen jetzt schon knapp sind.

Produktvarianten und Links

Skagen Falster 2

7.2

Design/Verarbeitung

9.5/10

Ausstattung

9.0/10

Akkulaufzeit

3.0/10

Leistung

7.0/10

Preis/Leistung

7.5/10
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.